Montag, 14. November 2016

Letzter Monat in Deutschland ist angebrochen!

Hey ihr Lieben :)

Nachdem ich mich jetzt länger nicht mehr gemeldet habe, ist es inzwischen schon soweit: Mein letzter Monat in Deutschland ist angebrochen.
Heute sind es noch genau 4 Wochen, also 28 Tage bis ich mich in den Flieger setze und Deutschland für ein ganzes Jahr lang den Rücken kehre.

Die wichtigsten Besorgungen sind jetzt beinahe abgeschlossen.
Heute habe ich meine Gastgeschenke fertig gemacht, dazu wird in den nächsten Wochen noch ein Post folgen, in dem ich euch diese genauer zeige.
Morgen werde ich die Agenturgebühren (+ Kosten für die Zusatzversicherung) überweisen.
Demnächst hole ich mir noch den internationalen Führerschein und dann bin ich soweit ausgerüstet.



Heute habe ich außerdem schon per Mail mein Zugticket für die Weiterreise von New York nach DC nach den Orientation Days bekommen.
Anfang Dezember müsste ich dann auch endlich die genauen Flugdaten bekommen! :)
Und dann kann es ans Kofferpacken gehen...

Wie geht es mir also zurzeit?
Im Moment ist das alles ein bisschen unwirklich für mich. Ich bin unglaublich aufgeregt und kann es gar nicht mehr erwarten, dass es endlich losgeht, weil ich mich so auf das Jahr und auf meine Gastfamilie freue, aber es ist manchmal auch ein komisches Gefühl. Wenn ich abends in meinem Bett liege und weiß, dass ich nur noch ein paar Wochen hier bin - in meiner vertrauten Umgebung, bei meiner Familie, mit meinen Freunden - dann überkommt mich doch hin und wieder ein mulmiges Gefühl. Denn man kann ja nie so genau wissen, wie das alles wird, solange man noch nicht in den USA ist. Nichtsdestotrotz freue ich mich, wenn mein Abenteuer endlich beginnt ♥

Bis bald,
Hannah

Kommentare:

  1. Hey! Ich werde am 09.01 fliegen und komme ebenfalls in die Nähe von DC! Wo genau kommst du denn hin? Toller Blog übrigens!
    Liebe Grüße,
    Jessie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, wie cool :) Ich werde direkt in DC in der Nachbarschaft Petworth wohnen. Und du? :)

      Löschen
    2. Ich wohne in Northern Virginia aber direkt an der Grenze, also nur 10 Minuten entfernt. Der genaue Ort heißt McLean :)

      Löschen
    3. Oh ja, McLean sagt mir schon was :) Villeicht können wir uns ja dann mal treffen :)

      Löschen
  2. Hey Hanah,

    ich war in meinem Auslandssemester in Washington D.C. und habe mich in die Stadt verliebt. D.C. ist für mich die perfekte Stadt, da sie unglaublich weltoffen ist (insbesondere im Vergleich zu vielen südlicheren US Städten), nicht zu groß ist und einen faszinierenden kulturellen Mix bietet :) Also mit D.C. hast du die richtige Wahl getroffen ;)

    In meinem Auslandssemester und auf meinen Reisen fehlte mir bisher immer eine Möglichkeit meine ganzen Erlebnisse festzuhalten. Kaum war ich am Flughafen auf dem Weg zurück nach Deutschland, hatte ich schon viele schöne Momente vergessen. Daher habe ich zusammen mit 2 Freunden mome entwickelt.

    Mit mome kannst du deine Erlebnisse in privaten Alben zusammen mit deinen Freunden festhalten - als Foto, Video, Sound oder Zitat. Du hast also deine Erlebnisse an einem Ort in schönen, übersichtlichen Alben. Von der Privatsphäre her funktioniert es wie What's App Gruppen: nur die Personen die du zum Album einlädst können die Momente darin sehen, kommentieren und eigene hinzufügen. Vll. magst du es mal ausprobieren:

    Appstore (falls du mobile unterwegs bist): https://p237.app.link/AuPair_Blog
    Website: www.mome-app.com

    Viele Grüße

    Marcel :)

    AntwortenLöschen
  3. aah Typo in deinem Namen! Ich meine natürlich Hannah!

    AntwortenLöschen