Donnerstag, 7. September 2017

Los Angeles

Hey ihr Lieben :)

Am 12. August ging es also mit dem Bus weiter nach Los Angeles. Da relativ viel los war auf den Straßen, sind wir erst eine Stunde später als geplant angekommen, aber das war nicht so schlimm. Nachdem wir in unserem Hostel eingecheckt haben, sind wir mit dem Bus noch zum Walk of Fame gefahren, um dort ein bisschen rumzuschlendern. Ich hätte ihn mir generell größer und irgendwie sauberer vorgestellt, aber es war trotzdem ziemlich cool, über die Sterne am Boden zu laufen :)



Am nächsten Tag stand zuallererst das Hollywood-Sign auf dem Programm. Das Wahrzeichen ist aber gar nicht unbedingt so gut zu erreichen. Wir sind mit einem Uber zum Lake Hollywood Park gefahren, eine eher abgeschiedene Gegend, auch wenn doch ziemlich viele Menschen dort unterwegs waren. Dort angekommen ist man dann aber schon relativ nah am Hollywood-Zeichen dran und kann gute Fotos machen. Unser ursprünglicher Plan wäre dann gewesen, dort hinzuwandern, um auch dahinter zu kommen, aber es war einfach viel zu heiß und Lara war auch noch erkältet. Also haben wir beschlossen, bei der Sunset Ranch einen Ausritt in den Hollywood-Hills zu machen und das war auch sehr schön :)


Anschließend sind wir zurück zum Hostel, haben uns umgezogen und sind dann mit Bus zum Venice Beach gefahren - das war dann übrigens schon das dritte Mal, dass wir kostenlos Bus gefahren sind :D Dort haben wir ein bisschen die Skater beobachtet und sind dann am Strand entlang bis zum Santa Monica Pier gegangen, wo wir passend zum Sonnenuntergang ein paar Fotos machen konnten. Dort befindet sich auch das Ende der Route 66 :)
Lara ist am nächsten Tag auch schon frühmorgens weiter nach Las Vegas gefahren und unserer gemeinsame Reise hat somit leider geendet - es war definitiv schön zusammen! Ich hatte einen weiteren Tag in L.A., den ich am Venice Beach verbracht habe. Zuerst habe ich ganz lange den Skatern zugesehen und ein paar coole Fotos gemacht und dann hieß es ab an den Strand mit einem anderen Au Pair und ihren Freundinnen :)


Am 15. August ging es für mich dann weiter zu meinem letzten Stopp: San Francisco, aber dazu folgt demnächst noch ein Eintrag :)

Bis dann!
Hannah

Kommentare:

  1. Hi One Year Far Away Team,

    My name is Anuj Agarwal. I'm Founder of Feedspot.

    I would like to personally congratulate you as your blog One Year Far Away has been selected by our panelist as one of the Top 100 Au Pair Blogs on the web.

    http://blog.feedspot.com/au_pair_blogs/

    I personally give you a high-five and want to thank you for your contribution to this world. This is the most comprehensive list of Top 100 Au Pair Blogs on the internet and I’m honored to have you as part of this!

    Also, you have the honor of displaying the badge on your blog.

    Best,
    Anuj

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hannah,
    dein Blog ist absolute Spitzenklasse und hilft mir sehr bei der Vorbereitung, da es für mich nächstes Jahr nach dem Abi nach Amerika geht. Eine Frage hätte ich noch. Was empfiehlt sich als Reiseapotheke mitzunehmen und was hast du dabei ?
    Viele liebe Grüße
    Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, das freut mich! :)
      Ich habe wirklich nicht viel an Reiseapotheke dabei. Ich hatte eine Packung neo-angin und Salbeibonbons dabei, weil ich weiß, dass die bei mir bei Halsschmerzen immer gut helfen. Ansonsten noch ein Nasenspray, ein paar wenige Schmerztabletten und Nahrungsergänzungsmittel. Aber das kommt eigentlich drauf an, was du sonst so nimmst, wenn du krank bist. Ansonsten kannst du hier natürlich auch zum Arzt gehen und dir was verschreiben lassen, dann zahlt das glaub ich die Versicherung :)

      Löschen
    2. Vielen Dank für deine Antwort, die hilft mir sehr weiter. Bei mir käme dann noch die Pille für 1 Jahr dazu. Weisst du, ob man die Pille in der Medical Form als Medikament angeben muss oder sind nur Medikamente gemeint, die man gegen Krankheiten nimmt ?
      Kathrin

      Löschen
    3. Nicht vergessen, dass du für die Pille auch eine Bestätigung vom Arzt brauchst, dass das ein Jahresvorrat für dich ist!
      Bei welcher Agentur bist du denn? Bei AIFS steht bei der Frage "Do you take any medication?" auch "including oral contraceptives" dabei, also musst du das dort auch angeben :)

      Löschen
  3. Danke für die Info. Ja, ich bin bei AIFS, werde die Pille also demnach anzugeben haben. Hatte heute eine Diskussion mit den Mädels aus meiner Stufe, die auch als Au Pair nach Amerika gehen. Manche meinten, ob die Frage nach der Pille in der Medical Form nicht etwas zu privat ist. Nun, ich habe damit kein Problem gegenüber Agentur und Gastfamilie anzugeben, dass ich mit der Pille verhüte, da dies vermutlich auf die Mehrzahl der Au Pairs zutreffen wird.
    Alles Liebe !
    Kathrin

    AntwortenLöschen